Raucher, die gerne von der Tabakzigarette auf die E-Zigarette umsteigen möchten, stellen sich irgendwann die Frage: Dampfen oder Rauchen? Eventuelle Zweifel und die Informationsflut im Internet sorgen dafür, dass die meisten Einsteiger und Anwender zunächst verwirrt sind. Hat man keinen Bekannten, der einem die ersten Geheimnisse des Dampfens vermittelt, steht man vor einem scheinbar unlösbaren Rätsel. Wir wollen Euch hier einige Denkanstöße und Hinweise geben, wie man zu einer schnellen Entscheidung kommt.

Dampfen oder Rauchen – Was ist besser?

Diese Frage muss sich aus persönlicher Sicht jeder selbst beantworten. Der eine raucht lieber, der andere ist ein passionierter Dampfer. Aus gesundheitlichen Gründen ist das Dampfen dem Rauchen auf jeden Fall vorzuziehen. Die zahlreichen Schadstoffe in der Tabakzigarette fallen nämlich weg. Trotzdem ist der Umgang mit der E-Zigarette natürlich ein anderer, als mit der Tabakzigi. Beim Rauchen heißt es einfach nur: Schachtel auf, Feuer dran, Abfahrt.
Beim Dampfen sieht die Sache schon wieder ganz anders aus. Hab ich Liquid im Tank, ist der Akku voll, arbeitet der Verdampferkopf noch richtig usw. Doch dafür bietet die E-Zigarette auch sehr viele Vorteile. Sie stinkt nicht, die Finger werden nicht gelb, sie ist an sehr vielen Orten erlaubt, wo Raucher mit Knüppeln aus dem Dorf gejagt werden und schont die Gesundheit im Verhältnis zum Tabakkonsum. Wer als Nichtraucher übrigens schon mal den Mundgeruch eines Rauchers nach einer frisch gequalmten Pyro genießen durfte, wird in der E Zigarette einen weiteren Vorteil finden. Der Mundgeruch ist bei der E-Zigarette nämlich hinfortgedampft.

Was ist günstiger – Dampfen oder Rauchen?

Die Frage haben wir zwar schon mehrfach beantwortet, doch können wir es einfach nicht lassen, immer wieder darauf hinzuweisen, wie viel günstiger das Dampfen doch ist. Hier noch einmal die Schnellrechnung:

  • Eine Schachtel Zigaretten je Tag: 6 Euro (Durchschnitt für alle Raucher)
  • Kosten je Monat: 6 Euro x 30 Tage = 180 Euro
  • Eine Flasche Liquid für 3 Tage: 5 Euro (Durchschnitt aus günstigen und Premium Liquids)
  • Kosten je Monat: 5 Euro x 30/3 = 50 Euro

Man sieht also, dass man bei dieser Durchschnittsrechnung bereits auf eine Ersparnis von 130 Euro je Monat kommt. Das ist natürlich ein weiterer Grund, warum man lieber dampfen statt rauchen sollte.

Wir haben übrigens letztens in der Redaktion noch über dieses Thema gesprochen. Kennt Ihr auch die Raucher von früher, die immer gesagt haben: „Egal wie teuer Zigaretten werden, ich werde immer rauchen.“ Das war zu Zeiten, wo eine Schachtel Zigaretten noch 4 bis 5 Mark gekostet hat. Natürlich hätten diese Raucher immer weiter gemacht, es gab ja auch keine Alternative, außer mit dem Rauchen aufzuhören.

Steamo.de E-Zigaretten Onlineshop

steamoMit über 100000 zufriedenen Kunden, mehr als 25ooo Fans bei Facebook und 5 Jahren Erfahrung ist Steamo.de die beste adresse zum e-Zigarette kaufen. Bei Steamo finden Sie alles, was das Dampferherz höher schlagen lässt, von der E-Zigarette, über die Liquids, bis hin zu Verdampferköpfen, Akkuträgern und Clearomizern. So finden Sie im Onlineshop Startersets von Kangertech, iJust und Joyetech, aber auch Akkuträger von eleaf und sämtliches Zubehör, was Sie für einen ausgedehnten Dampfgenuss benötigen.

Dampfen oder Rauchen – Das Image

Natürlich ist es etwas ganz anderes, wenn man mit einer großen Dampfe durch die Innenstadt läuft, als mit einer Zigarette. Dank der Tabakindustrie wird rauchen ja leider immer noch von vielen Menschen als cool empfunden und eher als Accessoire gesehen, denn als Genussmittel. Mit der Dampfe ist man wohl weniger cool, sondern je nach Gerät eher als Nerd einzustufen? Dies soll natürlich nicht heißen, dass jeder Dampfer ein Nerd ist, aber einige Kommentare aus unserem Bekanntenkreis bestätigen diese Vermutung. Doch wir sehen die Sache gelassen, denn als die ersten Handys auf den Markt kamen, hat auch jeder hinterhergeschaut, wenn man damit so getan hat, als ob man telefonierte, es wegen des Horror-Minutenpreises aber doch lieber gelassen hat. Heute interessiert es keinen mehr und so wird es bei der E-Zigarette auch irgendwann sein.

Dies ist auch ein Grund, warum viele Menschen sich eine E-Zigarette kaufen, die wie eine Tabakzigarette aussieht. Wir können nur sagen: Liebe Dampfer, zeigt Euch mit Eurer E-Zigarette überall, wo es möglichst ist. Sorgt dafür, dass das Dampfen zu einem alltäglich wahrgenommenen Vorgang wird.

Dampfen oder Rauchen – Der Geschmack und das Feeling

Jetzt mal ehrlich. Wer von Euch ist Nichtraucher und hat nach einer Abstinzenz von mehr als einem Jahr mal wieder an einer Tabakzigarette gezogen? Und? Lecker? Genau, denn wer behauptet, dass Tabakzigaretten lecker schmecken, kann sich wahrscheinlich nicht mehr an seine erste Zigarette erinnern.

Als einem unserer Redakteure mal unterwegs der Akku ausgegangen ist, hat er sich von einer Bekannten eine Tabakzigarette andrehen lassen. Nach zwei Zügen war er entsetzt, wie ungenießbar der Geschmack doch war. Seltsamerweise schmecken die Tabakliquids, die wir bisher testen konnten allesamt sehr viel besser und mehr nach Tabak, als die Tabakzigarette selbst. Da sagen wir ganz klar: Lieber dampfen als rauchen.

Das Feeling beim Dampfen ist unserer Meinung nach dasselbe, wie bei der Tabakzigarette. Nur irgendwie konsumiert man mit einem leichteren Gewissen, denn man weiß, dass man sich zwar keine Gesundheitskur gönnt, jedoch auch keine Schadstoff-Bombe.

Ob dampfen oder rauchen, muss jeder für sich selbst entscheiden. Es gibt viele Gründe für das Eine und noch mehr Gründe gegen das Andere. Letztendlich ist es jedem selbst überlassen, welchen Weg er geht. Gesünder ist die E-Zigarette aber allemal.